Logo
Archiv

Archiv

09.06.2020

Sommersammlung für die Caritas-Arbeit vor Ort

Im Bistum Aachen bitten ab Samstag, 13. Juni, einige Pfarreien für die Sommersammlung von Caritas und Diakonie erstmals an Stelle der Haustürsammlung um Überweisung von Spenden. Weil einige der ehrenamtlichen Sammler bereits älter sind und in Zeiten von Corona zur Risiko-Gruppe gehören, haben sich einige Pfarreien dazu entschlossen.

Bis Samstag, 4. Juli, rufen Caritas-Kreise in den Pfarreien des Bistums zu einer Spende für die Caritas-Arbeit vor Ort auf. Die Sammlung steht unter dem Motto „Du für den Nächsten“. Der Erlös bleibt in den Pfarreien.

In den Pfarreien, wo auch weiterhin Sammlerinnen und Sammler von Haus zu Haus gehen und um eine Spende für die Caritas-Arbeit vor Ort bitten, führen die Ehrenamtler Sammellisten der jeweiligen Pfarrgemeinde mit, die mit dem Siegel der Pfarrei versehen sind. Mit diesen Sammellisten können sich die Sammlerinnen und Sammler auch ausweisen. Das Geld, das sie erhalten, wird für örtliche Projekte in den Gemeinden eingesetzt. Unter anderem werden Personen unterstützt, die auf finanzielle Hilfen angewiesen sind.

Einige Pfarreien, die aktuell wegen Corona auf die Haustür-Sammlung verzichten, hatten in den Tagen vor der Sommersammlung entsprechende Faltblätter an die Haushalte verteilen lassen, mit denen sie auf die Sammlung hinweisen und um Spenden bitten. Seit 1948 organisieren Caritas und Diakonie in Nordrhein-Westfalen gemeinsam die Sommer- und die Adventsammlung. Diese ökumenische Initiative ist eine der größten Spendenaktionen in Nordrhein-Westfalen.

« Übersicht





















Caritas Service
23.09.2020
Anpacker-App hilft Ehrenamtlichen und Initiativen
mehr zum Thema »
10.09.2020
Situation in Moria ist Bewährungsprobe für europäische Werte
mehr zum Thema »
26.08.2020
Integration bleibt ständige Aufgabe
mehr zum Thema »
26.08.2020
Für Menschen von 0 bis 100 Jahren
mehr zum Thema »
24.08.2020
Caritas verbessert das Stadtklima
mehr zum Thema »