Logo
Archiv

Archiv

19.03.2020

Corona: Aktuelle Entwicklungen im Caritasverband

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und die von den Behörden angeordneten Maßnahmen umzusetzen, muss der Caritasverband Region Mönchengladbach viele Angebote und Dienste einschränken oder sogar ganz schließen. Welche Dienste und Einrichtungen der Caritas in unserer Region wie betroffen sind, haben wir Ihnen nachfolgend aufgelistet (Stand: 19. März 2020).

Wir sind jedoch weiter „herzlich gern“ für Sie da. Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail!

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen auf Ihre Unterstützung. Ein besonders herzliches Dankeschön gilt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die auch in dieser Ausnahmesituation alles tun, um Menschen bestmöglich zu unterstützen.

Wir alle sind aufgerufen, zu Hause zu bleiben und soziale Kontakte weitestgehend einzuschränken. Nur so kann die Ansteckungskette unterbrochen werden. Bitte reduzieren Sie Ihre sozialen Kontakte und befolgen die Hygieneempfehlungen: Waschen Sie sich mehrfach am Tag gründlich die Hände, verzichten Sie auf Händeschütteln und husten oder niesen Sie in die Armbeuge. Bleiben Sie gesund!

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle in Mönchengladbach, Albertusstr. 36, bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Unsere Mitarbeitenden sind telefonisch und per Mail erreichbar.

Bereich Alter und Pflege

Caritaszentren, Kurzzeitpflege, Wohngemeinschaften
In allen vier Caritaszentren sowie in der Kurzzeitpflege und in den ambulant betreuten Wohngemeinschaften in Holt gilt ein behördlich erlassenes Besuchsverbot. Damit sollen die Bewohnerinnen und Bewohner geschützt werden – alte Menschen sind von dem Coronavirus besonders gefährdet.
Die Cafeterien in unseren Pflegewohnhäusern sind derzeit geschlossen. Wir bieten an, dass unser Mobiler Mahlzeitendienst die Senioren versorgt.

Tagespflegen
Die Tagespflegen für Senioren müssen seit dem 18. März 2020 auf Weisung des NRW-Gesundheitsministeriums geschlossen bleiben. Auch diese Maßnahme dient dem Schutz besonders gefährdeter Personengruppen. Wir richten eine Notbetreuung für solche Gäste ein, die zu Hause nicht versorgt werden können. Bitte sprechen Sie für solche Ausnahmen die Leiterinnen und Leiter unserer Tagespflegen an.

Caritas-Pflegedienst
Alle unsere Pflegeteams versorgen weiter Patienten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind angewiesen, die Vorsichtsmaßnahmen und Hygieneempfehlungen des Robert Koch Instituts strikt einzuhalten.

Mobiler Mahlzeitendienst
Der Mobile Mahlzeitendienst arbeitet wie gewohnt weiter.

Hausnotruf
Unser Hausnotruf läuft wie gewohnt weiter, die Zentrale ist rund um die Uhr besetzt.


Bereich Familie und Erziehung

Frühförderung
Das Frühförderzentrum in Rheydt muss auf behördliche Anordnung geschlossen bleiben.

Caritas-Kindergarten
Der heilpädagogische Caritas-Kindergarten Am Kuhbaum ist wie alle Kitas in NRW seit dem 16. März geschlossen. Eine Notbetreuung für Kinder von Eltern, die in „systemrelevanten Berufen“ arbeiten, wird angeboten.

Paul Moor-Schule
Die Paul Moor-Schule ist wie alle Schulen in NRW geschlossen. Es findet eine Notbetreuung statt.


Weitere Einrichtungen und Beratungsangebote

Beratung für Familien
Wir sind telefonisch für Sie da: Tel. 02161-8102-0.

Schuldner- und Sozialberatung
Wir sind telefonisch erreichbar: Tel. 02161-8102-0

Freiwilligen Zentrum
Das Freiwilligen Zentrum in Rheydt ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Bitte kontaktieren Sie unsere Mitarbeiterinnen per Mail: fwz-mg@caritas-mg.de

Familiencafé Lürrip
Das Familiencafé in Lürrip kann bis auf Weiteres nicht stattfinden.

« Übersicht





















Caritas Service
28.05.2020
Caritas spendet Rapsöl an Arbeitslosenzentrum
mehr zum Thema »
26.05.2020
Caritas warnt vor Zwei-Klassen-Bildung
mehr zum Thema »
25.05.2020
Corona-Lockerungen: Aktuelle Entwicklungen beim Caritasverband
mehr zum Thema »
22.05.2020
Chancenlose Kinder? - Gutes Aufwachsen trotz Überschuldung!
mehr zum Thema »
20.05.2020
Caritas startet Umbau von St. Johannes
mehr zum Thema »