Logo
Alter und Pflege>Altenheime>Caritaszentrum Neuwerk>Nachrichten

Nachrichten

07.04.2011

Fortbildungsinitiative 2011 im Caritaszentrum Neuwerk

In diesem Jahr absolvierten im Caritaszentrum Neuwerk 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Pflegebereich erfolgreich den ersten Grundlagen-Lehrgang „Kinästhetik in der Pflege“ – oder – „Die Lehre vom Bewegungsempfinden“.

Am 16.März 2011 erfolgte die feierliche Übergabe der Zertifikate an die Teilnehmer.Kinästhetik_Absolventen_2011

Kinästhetik beschäftigt sich mit den menschlichen Bewegungsmustern und deren Einsatz im pflegerischen Alltag. Diese Weiterbildung hat mehrere Vorteile für die Beteiligten:

1. Bewohnerorientierung

Für unsere Bewohnerinnen und Bewohner hat die Schulung der Mitarbeiter das Ziel, die Vorteile einer schonenden Bewegungsmöglichkeit zu nutzen, um die Aktivitäten im Alltag zu erhalten und zu steigern. Dazu gehören:

  • Erleichterung der Bewegung, da mit wenig Kraftanstrengung Bewegung wieder möglich wird
  • Förderung der Mobilität, da Bewegung als schonend und harmonisch erlebt werden kann
  • Vermeidung von Schmerzen, durch neue Hebe- und Tragetechniken
  • Erkennen von Ressourcen und Möglichkeiten der individuellen Bewegungsfähigkeit

 

 2. Mitarbeiterorientierung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren von dieser Fortbildung, weil Kinästhteik einen

  • aktiven Beitrag zur Gesundheitsentwicklung und –erhaltung leistet, d.h. rückenschonendes Arbeiten durch „bewegen statt tragen“
  • die Entdeckung und Nutzung verborgener Bewegungsressourcen unterstützt
  • eine bessere Aktivierung der Bewohnerinnen und Bewohner bietet
  • eine Reduzierung von Belastungen und Einschränkungen ermöglicht

 

3. Der Blick in die Zukunft

Auf Grund der positiven Rückmeldungen sowohl von den Bewohnerinnen und Bewohnern, als auch von den MitarbeiterInnen planen wir im nächsten Jahr einen weiteren Kurs. Damit gelingt es uns die Anzahl der geschulten MitarbeiterInnen im Bereich der Kinästhetik weiter zu erhöhen.

« Übersicht