Logo
Archiv

Archiv

27.07.2020

Kurzzeitpflege: Keine weiteren Gäste mit Corona infiziert

In der Kurzzeitpflege in Holt haben sich keine weiteren Gäste und Mitarbeitende mit dem Corona-Virus infiziert. Das ist das Ergebnis einer neuen Testung, die am vergangenen Donnerstag (23. Juli) durchgeführt worden war. Ab Ende dieser Woche kann die derzeit geschlossene Kurzzeitpflege wieder neue Gäste aufnehmen.

Vor eineinhalb Wochen waren insgesamt acht Gäste und fünf Mitarbeitende der Kurzzeitpflege positiv auf Covid-19 getestet worden. Zwei ältere Menschen sind inzwischen leider mit dem Corona-Virus verstorben. Beide hatten erhebliche Vorerkrankungen. Eine der beiden Senioren, eine 82-jährige Frau, verstarb im Krankenhaus. Der andere, ein 76 Jahre alter Mann, war zur palliativen Pflege in die Kurzzeitpflege gekommen. „Wir konnten es der Ehefrau ermöglichen, dass sie trotz der Quarantäne-Situation bei ihrem Mann sein und sich verabschieden konnte“, berichtet Caritas-Geschäftsführer Frank Polixa.

Zwei mit Corona infizierte Senioren liegen aufgrund ihrer Vorerkrankungen im Krankenhaus, vier sind nach wie vor in der Kurzzeitpflege. Alle zehn aktuellen Gäste der Kurzzeitpflege befinden sich in Quarantäne. „Das ist für die älteren Menschen natürlich eine schwierige und sehr belastende Situation, weil sie ihre Zimmer nicht verlassen und keinen Besuch empfangen dürfen“, sagt Frank Polixa. Die Quarantäne endet am kommenden Donnerstag, 30. Juli, danach können die Senioren nach Hause.

Vier der fünf mit dem Virus infizierten Mitarbeitenden haben Beschwerden, beispielsweise Luftnot. „Wir wünschen allen Betroffenen von Herzen, dass sie die Krankheit gut überstehen und bald wieder gesund sind“, betont Frank Polixa.

« Übersicht





















Caritas Service
10.09.2020
Situation in Moria ist Bewährungsprobe für europäische Werte
mehr zum Thema »
26.08.2020
Integration bleibt ständige Aufgabe
mehr zum Thema »
26.08.2020
Für Menschen von 0 bis 100 Jahren
mehr zum Thema »
24.08.2020
Caritas verbessert das Stadtklima
mehr zum Thema »
22.08.2020
Eckhard Lossen verstorben
mehr zum Thema »